Ausgleichung mit JAG3D




Für die Berechnung der Netzsimulation wird JAG3D als Ausgleichungsprogramm herangezogen, da es in der Lage ist dreidimensionale Ausgleichungsaufgaben problemlos zu lösen. Neben einem großen Angebot an Berechnungsmöglichkeiten bietet JAG3D auch die Option einer Netzplanung an. Für die Art der Ausgleichung wird eine weiche Lagerung verwendet, d.h. die Aufnahmepunkte werden als Anschlusspunkte mit einer bestimmten Unsicherheit (Standardabweichung) angenommen. Das hat zur Folge, dass die Anschlusspunkte mit in den Beobachtungsvektor aufgenommen und anschließend mit ausgeglichen werden. Innerhalb dieser Arbeit werden drei GPS-Positionsgenauigkeiten untersucht:

Mit den genannten Posiotionsgenauigkeiten sind eine Vielzahl von Test durchgeführt wurden, welche auf der Startseite explizit verlinkt wird.



JAG3D Oberfläche


JAG3D_min

Netzsimulation mittels JAG3D


JAG3D_Skizze

Auswertung der Ergbenisse durch den umfangreichen Report


report